Gastdampflokomotiven 22./23. September 2018 in Altstadt

Am 22. und 23. September weilten die 35 1097 (Glauchau), 50 3648 (Chemnitz) und 41 1144 (Eisenach) zur betrieblichen Versorgung und stundenweisen Ruhepause in Altstadt. Die 35er und 50er hatten am Samstagmorgen (22.09.) einen Sonderzug aus Cottbus ab Dresden-Neustadt nach Doksy (Tschechien) u.z. zu bespannen. Während die 35er in die Nacht hinein nach Cottbus durchlief, nächtigte die 50er in Altstadt und machte sich am Sonntag (23.09.) auf den Heimweg.

Die Thüringer 41er brachte am Samstag (22.09.) einen Tagessonderzug nach Radebeul Ost, überführte die Waggons leer nach Coswig (bei Dresden) und rückte über die Mittagsstunden ins Bw ein. Rauchkammer ausschaufeln und fegen, Ausschlacken, Wasserfassen, Kohlefassen. Und allgemeine Nachschau und Abölen. Und Kaffee für's Personal. Am Nachmittag wurde die Heimreise angetreten.

Diese Aktivitäten unterstreichen einmal mehr die außerordentliche, überregionale und gar internationale Bedeutung des funktionsfähigen Dampflok-Bw Dresden-Altstadt. Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern Weitergeben der Flamme! Gemäß diesem berühmten Motto sollen auch zukünftig alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, die Betriebsfähigkeit dieses Ensembles zu gewährleisten!

Text und Bilder: Dr. Christof Schröfl, Mitarbeiter Medien, IG Bw Dresden-Altstadt e.V., 24.09.2018

Pressekonferenz zum 10. Dampfloktreffen

Am 26.03.2018 fuhr ein dampfbespannter Sonderzug von Dresden Hauptbahnhof nach Klingenberg-Colmnitz, in dem die Pressekonferenz zum 10. Dampfloktreffen abgehalten wurde. Zahlreiche Medienvertreter ließen sich aus erster Hand von den Veranstaltungspartnern IG Bw Dresden-Altstadt e.V., dem Verkehrsmuseum Dresden und der Deutschen Bahn AG Höhepunkte, Traditionelles und Neues zu diesem Großereignis in ihre Notizblöcke und Tonbänder diktieren. Wir danken allen Beteiligten und den Sponsoren für dieses außergewöhnliche Format für die Pressekonferenz! 

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

 

 

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

 

In dankenswerter Weise hat uns Herr Johannes MÜHLE eine hervorragende Streckenaufnahme beim Bezwingen der Tharandter Rampe zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!!

Text: Dr. Christof Schröfl, Mitarbeiter Medien IG Bw Dresden-Altstadt e.V., 27.03.2018

Gastdampflokomotiven in Altstadt im Advent 2017

Wie jedes Jahr in der Adventszeit ist Dresden das Ziel einiger Ausflugszüge, die für mehrere hundert Personen stilvolle und entspannte Stunden auf dem Striezelmarkt oder für andere Aktivitäten vor Ort ermöglichen. Die Lokomotiven dieser dampfbespannten Sonderzüge werden im Bw Dresden-Altstadt von engagierten Vereinsmitgliedern von IG Bw Dresden-Altstadt e.V. betrieblich versorgt. So kam beispielsweise am 09. Dezember 2017 die 03 1010 (DB Museum, Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V.) nach Altstadt.

Andererseits starten auch ab Dresden Ausflugssonderzüge mit Dampflokbespannung. Die vor- und nachbereitende betriebliche Versorgung dieser Maschinen erfolgt oftmals auch im Bw Dresden-Altstadt. So geschehen am 15. Dezember 2017, als 23 1097 (IG 58 3047, Glauchau) im Bw zu Füßen der Nossener Brücke zu Gast war.

Diese Aktivitäten des IG Bw Dresden-Altstadt e.V. mögen zwar nicht besonders im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Jedoch tragen sie "innerbetrieblich" ganz erheblich zum Gelingen dampfbespannter Sonderzüge bei und zeigen auf, wie wichtig es ist, in Dresden ein handlungs- und funktionsfähiges "Dampflok-Bw" zu haben.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

Beitrag: Dr. Christof Schröfl, Mitarbeiter Medien, IG Bw Dresden-Altstadt e.V.

Zum Saisonabschlussfest 2017 herrschte bestes Wetter, und entsprechend zahlreich fanden sich Interessierte in den Bereichen des Eisenbahnmuseums und Depot des Verkehrsmuseums Dresden ein. Bildliche Eindrücke zur Erinnerung vermitteln die hier beigefügten Bilder sowie ein hervorragendes Video, das uns freundlicherweise von einem Besucher zum Direktlink angeboten wurde:

 

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

Text: Dr. Christof Schröfl, Mitarbeiter Medien IG Bw Dresden-Altstadt e.V.

Am Tag der Deutschen Einheit 2017 bespannte die E 77 10 einen Charter-Sonderzug von Dresden Hauptbahnhof nach Bad Schandau und zurück. Ein paar Impressionen von dieser eindrucksvollen Fahrt bei sehr wechselhafter Witterung sollen die nachfolgenden Bilder vermitteln:

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

HIER WAR MAL EIN BILD ZU SEHEN DAS AUFGRUND DER NEUEN PERSONENDATENSCHUTZ- UND PERSÖNLICHKEITSRECHTESITUATION NICHT MEHR GEZEIGT WIRD.

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für das Gelingen dieses Sonderzuges!!

Text: Dr. Christof Schröfl, Mitarbeiter Medien IG Bw Dresden-Altstadt e.v.